Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Sie sind hier: Startseite > News > Der Rettungsschirm für verlorene Daten.

Professionelle Datenrettung aus dem Labor.

Der Rettungsschirm für verlorene Daten.

Datenverluste wiegen meist schwer. Fotos, Videos oder andere wertvolle Dokumente und Erinnerungen können innerhalb eines Augenblicks verschwinden. In diesem Fall hilft Ihnen unser professioneller Datenrettungsservice, der Daten von allen Speichermedien wiederherstellen kann.

Die digitale Katastrophe kündigt sich in den seltensten Fällen an, meist erfolgt sie völlig unvermittelt: Wichtige Dokumente können in Bruchteilen von Sekunden von Datenträgern wie Festplatten, Smartphones oder USB-Sticks verschwinden. Sei es ein oder mehrere versehentlich gelöschte Ordner oder ein schwerwiegender Festplattendefekt: Schmerzhafte Datenverluste können viele Ursachen haben. Liegt in Fällen wie diesen keine aktuelle Datensicherung auf einem externen Datenträger oder in der Cloud vor, ist eine Wiederherstellung für den Endverbraucher schwierig bis gar unmöglich. Neben all den Vorzügen der Digitalisierung sollten entsprechende Schwachstellen bzw. Gefahrenquellen keinesfalls außer Acht gelassen werden.

Hilfe vom Profi.

Erfreulicherweise gibt es für den Fall verlorener oder gelöschter Daten professionelle Hilfe: Datenrettungsexperten sind in vielen Fällen selbst bei gravierenden Schäden an Speichermedien wie Festplatten, USB-Sticks oder auch Smartphones in der Lage, Daten umfänglich und zuverlässig wiederherzustellen. Die Erfolgsquote einer professionellen Datenrettung liegt durchschnittlich bei über 90 Prozent. Bevor Sie die Daten also endgültig abschreiben, sollten Sie zunächst die Abgabe des defekten, formatierten oder gelöschten Datenträgers bei uns im Store in Betracht ziehen. 

Unverbindliche Datenrettungsdiagnose.

Innerhalb von etwa zwei Werktagen erhalten Sie eine kostenlose und unverbindliche Datenrettungsdiagnose. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, gerettete Dateien vor Ort oder via Remote-Desktop-Software (TeamViewer) einzusehen, die im Zuge der finalen Datenrettung wiederhergestellt werden können. Sollten essentielle Dokumente fehlen oder das Ergebnis anderweitig nicht zufriedenstellend sein, kann die Datenrettung kostenlos storniert werden. Erst wenn Sie einer finalen Datenrettung zustimmen, entstehen Kosten. Diese liegen bei einem klassischen Festplattendefekt zwischen 300 und 600 Euro und hängen vom Schadenausmaß des jeweiligen Speichermediums ab.

Datenrettung in der Praxis.

Geben Sie ihr verbindliches Einverständnis, erfolgt die finale Datenrettung in einem speziellen Reinraumlabor. Diese nimmt rund eine Woche Zeit in Anspruch. Optional steht Ihnen gegen Aufpreis eine Express-Datenrettung zur Wahl, die innerhalb von etwa 72 Stunden abgewickelt wird. Die wiederhergestellten Daten können schließlich auf einem Datenträger im Shop abgeholt oder dieser auf Wunsch postalisch zugestellt werden. Hinsichtlich des Datenschutzes ist eine Datenrettung unbedenklich: Zugriff auf die Daten des defekten Datenträgers bekommt lediglich ein Datenrettungsspezialist, der vertraglich zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet ist.


Sollten Sie Fragen zum Thema Datenrettung haben, kommen Sie einfach
auf uns zu. Wir beraten und helfen selbstverständlich gern! 

 

Kontakt

Tel:
+49 521 96650-0
E-Mail:
info@brandstore-bielefeld.de

News

06. Juli 2021
Nicht nur bei der Apple Hardware hat sich viel getan, zum Beispiel mit dem neuen 24" iMac oder dem iPad Pro. Auch in puncto Betriebssysteme stehen Highlights an. Auf der WWDC 2021 hat das Team um Senior Vice President Craig Federighi von Apple die neuen Features für den Herbst vorgestellt. Außerdem in der 21. Ausgabe des BrandBook: Jede Menge Ideen… ... mehr lesen
08. Juni 2021
Die WWDC hatte es einmal mehr in sich. Nutzer*innen eines iPhone, iPad, Mac und/oder einer Apple Watch dürften den kommenden Herbst kaum abwarten können, denn Apple hat erste, tiefe Einblicke in die kommenden Versionen der mit einer Vielzahl an Neuerungen gespickten Betriebssysteme iOS, iPadOS, macOS und watchOS gewährt. Wir haben Ihnen die… ... mehr lesen
21. Mai 2021
Zeit, mit neuer Hardware-Power in den Mai durchzustarten: Die kürzlich von Apple präsentierten Neuheiten, der iMac 24", das iPad Pro (beide mit dem revolutionären M1 Chip ausgestattet) sowie das weitreichend überarbeitete Apple TV 4K sind jetzt erhältlich. ... mehr lesen